Aktuelles

Busübergabe des Rheinwaldheims an Prinz Andreas I. und Team

Traditionsgemäß übergab Norbert Krumm (Geschäftsführer Rheinwaldheim) pünktlich zum Start der närrischen Zeit den Rheinwaldheim-Bus den
närrischen Regenten der Bad Hönninger Karnevalsgesellschaft.

Als Dank wurde ihm vom diesjährigen Prinzen Andreas I. (Wagner) mit seinem Team der diesjährige Prinzenorden überreicht.

Das Rheinwaldheim wünscht allzeit gute Fahrt zu den Auftritten!

Rheinwaldheim Busbergabe Karneval2020

________________________________________________________________________________________________________

Weihnachtspost

6. Dezember 2019 - Nikolausfeier

Am 6. Dezember fand die Nikolausfeier im Rheinwaldheim statt.
Nachdem es etwas gedauert hatte, bis alle Rollstühle an die Tische gestellt und alle Bewohner mit Getränken versorgt waren ging es mit einer kleiner Verspätung mit gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern los.
Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden des Freundeskreise, Jürgen Rabe, präsentierte der Singkreis Laudate mit Klavierbegleitung unter der Leitung von Christiane Tolle einige Weihnachtslieder aus Europa. Zwischen den Liedern konnten die Bewohner und Gäste einer kleinen Nikolausgeschichte zuhören.
Da der Nikolaus immer noch nicht erschienen war, stimmte die Musikgruppe des Rheinwaldheimes das Lied "Lasst uns froh und munter sein" an - mit voller Gesangsunterstützung des ganzen Saales.
Da ging die Tür auf und der Nikolaus trat ein in seinem prächtigen roten Mantel und imposanten Rauschebart. Der Nikolaus berichtete aus seinem Tagebuch über einige Höhepunkte des laufenden Jahres: der aktuelle Stand der Renovierung wurde erläutert, er lies die Ausflüge Revue passieren und schließlich zitierte er Herrn Krumm herbei, den Leiter der Einrichtung, und bat um ein Gedicht. Herr Krumm konnte ein schönes Gedicht vortragen, leider las er es vom Blatt ab. Der Nikolaus akzeptierte dies mit einem Stirnrunzeln und sagte dann: "Im nächsten Jahr wird das Gedicht aber auswendig gelernt!!" Anschließend besuchte und beschenkte der Nikolaus die bettlägerigen Bewohner auf ihren Zimmern.
Gesi Heimann, die zweite Vorsitzenden des Freundeskreises, kam dann zum Höhepunkt der Nikolausfeier: der Tombola. Der Vorteil dieser Tombola: jeder hat gewonnen!!!

Zum Schluss wurden die persönlich ausgesuchten Geschenke für alle Bewohner verteilt, diese Geschenke werden vom Freundeskreis mit den Einnahmen aus dem Basar finanziert.

Die Nikolausfeier endete mit einem gemeinsamen Abendessen, das von der Küche liebevoll vorbreitet war.

Nikolaus 01

Nikolaus 02

Nikolaus 03

Nikolaus 04

Nikolaus 05


Nikolaus 06



13. November 2019 - Circus Carissima im
Rheinwaldheim

Ein Circus im Speisesaal? Geht das denn überhaupt? Das haben wir uns auch gefragt, bevor wir den Circus Carissima gebucht haben. Aber die Kritiken waren so positiv, daß wir es versucht haben, und so kam der Circus in einem kleinen Lieferwagen angerollt.
Zwei Erwachsene, zwei Kinder und zwei Hunde umfasste die Circustruppe. Der Circus Carissima besteht seit 8 Generationen, ein Familienunternehmen.
Es gab viel zu sehen im Speisesaal:
Ein Clown machte seine Späße, Akrobatik wurde geboten, ein Messerwerfer trat auf und hat immer nur daneben geworfen (neben seine Frau).
Die Kinder gehörten (noch) nicht zum Programm, aber Kinder und Seniorenheim, das geht ja immer. Und die beiden Hunde, die ebenfalls dressiert ihre Kunststückchen vorführten, waren lieb und störten (fast) keinen Bewohner.

Unsere Befürchtungen "Circus geht nicht im RWH" waren unbegründet, es war ein sehr schöner, spannender und unterhaltsamer Nachmittag. Zum Abschluß wurde noch für viele Bewohner ein Lieblingstier gebastelt-aus einen Schlauchluftballon.

Die Wahrscheinlichkeit, daß wir diesen Circus nochmals einladen, ist sehr hoch; wenn auch nicht im nächsten, so doch wohl im übernächsten Jahr.

Mit der Circus-Vorstellung sind die Veranstaltungen des Freundeskreises für 2019 fast abgeschlossen. Fast - denn am 6. Dezember kommt der Nikolaus ins Rheinwaldheim und - so hoffen wir alle - läßt die Rute zu Hause.

Circus 01

Circus 02

Circus 03

Circus 04

Circus 05


2. und 3. November 2019 - Basar im Rheinwaldheim

Auch in diesem Jahr gab es auf dem Basar des Rheinwaldheimes viele Schätze und Schätzchen zu entdecken.
Für Liebhaber und Sammler gab es Bierhumpen in mannigfaltiger Ausführung, altes Zinngeschirr, Lithografien, Drucke, Ölgemälde, Sammeltassen und vieles mehr. Man musste sich nur Zeit nehmen um auf den vollgepackten Tischen alles zu entdecken.

Auch viele Dinge für den Haushalt waren zu finden: vollständige Service von Rosenthal und anderen namhaften Herstellern gingen für sprichwörtlich für „nen Appel und nen Ei“ über den Ladentisch. Sekt- Wein- und andere Trinkgläser, Vasen in Glas, Porzellan und Keramik, Besteck und viele andere nützliche Dinge,

Für die Genießer gab es eine riesige Auswahl an Kuchen: 30 Torten und Kuchen wurden von den Unterstützern des Rheinwaldheimes gebacken und am Samstag und Sonntag Nachmittag angeboten, Solch eine Auswahl findet man auch in gut ausgestatteten Konditoreien nicht. Dazu frischen Kaffee, oder wer wollte Saft, Bier und Wein. Es ging alles.

Leider gab es in diesem Jahr keine Kürbismarmelade, was manche Gäste etwas enttäuschte; aber zum Ausgleich gab es unter anderem Kirsch- und Brombeermarmelade, Quittengelee, Weingelee. Selbstgebackene Kekse rundeten das kulinarische Angebot ab.

Aber was wäre der Basar ohne die Ketten von Frau Tröndle. Auch Malu Dreyer hatte am Ehrenamtstag in Bad Hönningen eine solche Kette getragen, jetzt konnten die Bewohner und die Gäste sich ihre passende Kette aussuchen. Von den Bewohnern wurden in diesem Jahr Schürzen bedruckt, die ebenfalls verkauft wurden.

Für die Helfer des Freundeskreises ging am Sonntag Abend eine anstrengende Woche zu Ende: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag wurde die vielen Kisten und Kartons ausgepackt, defekte Sachen wurde ausgesondert, manches musste gespült werden. Am Donnerstag konnte im Keller aufgebaut werden.
Am Freitagabend nach dem Abendessen der Bewohner wurde der Speisesaal vorbereitet, Tische, Stühle aufgestellt und alles dekoriert und hingestellt. Am Samstagvormittag ging es mit dem Basarverkauf los, nachmittags Kuchenverkauf und am Sonntag nochmal. Sonntagabend wurden die übriggebliebenen Dinge wieder eingepackt. Seit Jahren kommt nach dem Basar eine kirchliche Gruppe aus Ungarn, die die gepackten Kisten abholt und in Ungarn verteilt. Der Basar ist also auch eine sehr nachhaltige Veranstaltung.


Mit den Einnahmen ist der Freundeskreis wieder sehr zufrieden; das Geld wird für die Ausflüge im nächsten Jahr verwendet und auch für die Weihnachtsgeschenke an die Bewohner des Rheinwaldheimes. Am 6. Dezember kommt der Nikolaus und verteilt die Geschenke an die Bewohner.

Der nächsten Basar findet am 7. und 8. November 2020 statt, Termin bitte vormerken. 

Basar 01

Basar 02


Basar 03

Basar 04

Basar 05

Basar 06

Basar 07



16. Oktober 2019 - Operettengala im Rheinwaldheim

Überraschungen gibt es ja oft im Leben, manchmal auch positive.
Eine positive Überraschung erlebten wir in der letzten Woche.
Die "Operettengala" rief im Rheinwaldheim an, wegen des Termins am 16. Oktober.
Zum Hintergrund: Die letzten beiden geplanten Vorstellungen mussten leider ausfallen, da die Künstler im Autostau standen und nicht mehr pünktlich auftreten konnten. Zweimal wurden die Bewohner vergebens in den Speisesaal gebracht.
Wir sagten dennoch zu und Margery Hartmann stand pünktlich im Rheinwaldheim. Die letzten Bewohner wurden noch in den Speisesaal gefahren, Margery Hartmann zog sich um und schon konnte es losgehen.
Die Bewohner konnten viele der Lieder mitsingen und taten es auch. Es war zwar ein Mikrofon angeschlossen, aber das war nicht nötig. Die Stimme der Sängerin war kraftvoll genug den ganzen Speisesaal zu füllen. Eine Mischung der bekanntesten Operetten wurde geboten, und als Zugabe gab es nach 90 Minuten Gesang "Wien, Wien, nur du allein.. "zum zweiten Mal, da eine Bewohnerin aus Wien, dies sich so sehr wünschte.

..und so gab es einen unverhofft schönen Nachmittag für die Bewohner.


Operette 01

Operette 02

Operette 03

Operette 04

   

Um die optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Um nicht gegen geltende Gesetze zu verstoßen, benötigen wir dazu Ihr ausdrückliches Einverständnis.