Aktuelles

25. September 2019 - Ausflug zum Weinhaus Zwick

Am 25. September fand der letzte Ausflug dieses Jahres mit dem Freundeskreis statt. Wie in den letzten Jahren fuhren wir mit dem Bus zu Beginn der Weinlese zum Weinhaus Zwick.Das Weinhaus ist gut mit dem Bus zu erreichen und auch der Zugang in das Weinhaus ist ohne Stufe für die Rollstühle einfach.
Um 16:00 ging es am Rheinwaldheim los; es ist schon bewundernswert wie die Fahrer des Busunternehmens Haas die schmale Strasse nach Arienheller und die engen Kurven zum Haupteingang meistern.
Die drei Musiker um Heinz Munsch waren auch wieder dabei und erfreuten die Gruppe mit ihren Liedern. Erwin Betzing hatte den Saal voll im Griff: er verteilte die Instrumente an Bewohner und Begleiter, dirigierte die Einsätze, sprach die Lieder mit den Musikern ab. Ich glaube er hat am meisten gearbeitet, und alle machten mit: es wurde mitgesungen, geschunkelt unf getanzt-nur nicht mehr auf den Tischen.
Das Ehepaar Zwick servierte leckeren Zwiebel- oder Kräuterkuchen, neuen Wein -oder auf Wunsch auch alten. Es gab nicht wenige, die nur nur ein oder zwei Stück Kuchen verdrückten, das beste Zeichen, dass es schmeckt.
Als alle gesättigt und müde waren, ging es zurück ins Rheinwaldheim
. .. und im nächsten September geht es wahrscheinlich wieder zum Zwick.


Zwick 01

Zwick 02

Zwick 03

Zwick 04

Zwick 05

Zwick 06



25. August 2019 - Freundeskreis auf dem Ehrenamtstag in Bad Hönningen

Im Rahmen des 1000-jährigen Jubiläums wurde der diesjährige Ehrenamtstag in Bad Hönningen gefeiert. Dieser Tag gibt Vereinen die Möglichkeit sich zu präsentieren. Fast 80 Aussteller, die ihre Vereine vertraten, kamen nach Bad Hönningen.
Der Freundeskreis hatte sich ebenfalls um einen Stand beworben und bekam den Stand Nr. 1 an der Promenade.
Der Service der Staatskanzlei war sehr gut: ein Pavillon mit Holzboden wurde gestellt, Tisch und Stühle, ein Stromanschluss war auch vorhanden.

Wir hatten beschlossen Dinge an dem Stand auszustellen, die die Bewohner selbst hergestellt hatten und Dinge, die der Freundeskreis für die Bewohner gekauft hat.
Es gab also Bastelartikel der Bewohner: Ketten, Grußkarten, Gehäkeltes und vom Freundeskreis: das neue Qwiek-Gerät, die Veeh-Harfe und andere Musikinstrumente.

Morgens wurde der Stand bestückt und es waren immer zwei Mitglieder des Freundeskreises am Stand anwesend um Fragen der Besucher zu beantworten. Auch Mitarbeiter anderer Seniorenheime haben uns besucht, und mich persönlich hat einerseits etwas erschreckt, wie wenig in anderen Heimen möglich ist, wenn kein Freundeskreis zur Unterstützung da ist, andererseits wurde mir wieder bestätigt, dass wir mit unserer Arbeit eine wichtige Lücke schließen.

Nachmittags machte unsere Ministerpräsidentin Malu Dreyer ihre Runde und fing bei uns am Stand 1 an: Sie machte auf uns einen sehr interessierten Eindruck, und wir schenkten ihr eine gebastelte Kette aus dem Rheinwaldheim als Andenken, die sie an diesem Tag trug.

Nachmittags wurde es recht warm und wir freuten uns über unseren Stand im Schatten, anderen Vereine, die auf dem Parkplatz standen, brannte die Sonne nicht nur auf den Pavillon.

Ehrenamtstag 01
Die erste Standbesetzung

Ehrenamtstag 02
Malu Dreyer besucht unseren Stand

Ehrenamt Staatskanzlei
Malu Dreyer mit Kette vom RWH (Bild der Staatskanzlei)

Ehrenamtstag 03
Im Gespräch mit Besuchern




21. August 2019 - Sommerfest Rheinwaldheimheim 

Schon ein paar Tage vor dem Sommerfest ging es mit der Arbeit los, im Vorfeld wurden die Anmeldungen gesichtet, das nötige Essen und Getränke bestellt. Der Blumenschmuck für die Tische wurde auch in diesem Jahr von Moni's Blumenboutique gespendet.
Die Bewohner arrangierten die Blumen originell in beklebten Milch- und Safttüten. Am Mittwochmorgen wurden der Bierbrunnen und die Pavillons aufgebaut, alle verfügbaren Sitzgelegenheiten und Tische aufgestellt und verteilt. Mit genügend Helfern des Freundeskreises und dem Hausmeisterteam gingen die Arbeiten zügig von der Hand.
Eine halbe Stunde vor Beginn des Sommerfestes waren schon viele Gäste und Bewohner angekommen und wurden mit Kaffee und Kuchen bewirtet.
Ein Höhepunkt des diesjährigen Sommerfestes, zu dem sich 220 Personen angemeldet hatten, war sicher das 20-jährige Jubiläum des Häuslichen Dienstes unter Diana Göttes. Frau Diana Göttes wurde auch von Pastor Schwaegermann für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum mit der Überreichung des Goldenen Kronenkreuzes des Diakonie geehrt. Pastor Schwaegermann wies bsonders auf die gelebte Menschlichkeit und das gute Arbeitsklima im Rheinwaldheim hin zu dem Diana Göttes maßgeblich beiträgt.
Die Musikgruppe der Bewohner machte Musik mit Erwin Betzing, eine Rollatorgruppe machte Tänzchen, der Männergesangsverein intonierte unter anderem "Die Getränke sind frei..." und brachte Diana Göttes ein Ständchen zu ihrem Jubiläum. Der Posaunenchor aus Linz brachte einige Stücke zu Gehör und Orgel Otto aus Linz füllte die Pausen mit seiner Drehorgel. Am Nachmittag machte die Weinkönigin Nathalie Jettner mit der Alten Garde ihre Aufwartung. 
Es war ein abwechselungsreiches Programm und viele Gästen lobten die harmonische Stimmung an diesem Nachmittag, und das ist natürlich ein Lob über das sich alle Beteiligten freuen. 
Alle Anwesenden freuten sich über das reichhaltige Büffet mit Gegrilltem und Salaten, das von der Küche des Rheinwaldheims frisch zubereitet wurde.
Am Ende des Festes packten viele Gästen mit an, und so waren die Pavillons, Tische und Stühle schnell abgebaut.
 


Sommerfest 2019 P1080002   Sommerfest 2019 P1080014

Sommerfest 2019 P1080029   Sommerfest 2019 P1080032 

  

Sommerfest 2019 P1080035   Sommerfest 2019 P1080009
_________________________________________________________________________________________________________________

Römer und Limesgruppe stellen sich vor
Rheinwaldheim eröffnet zweite Betreuungsgruppe für BewohnerInnen & Tagespflegegäste mit Demenz

Als spezielles Angebot bietet das Rheinwaldheim seit langem eine eigene Gruppe für BewohnernInnen mit Demenz an. Diese wurde nun um eine zweite Gruppe erweitert. Sodass nun in zwei Wohnküchen parallel die Römergruppe und die Limesgruppe täglich von den Mitarbeiterinnen des Sozialen Dienstes betreut werden und gemeinsam den Tag gestalten.

Die Gruppenbetreuung wird zusätzlich zu den Einzelbetreuungen auf den Wohnbereichen angeboten und wächst durch tägliche wiederkehrende Rituale zu einer besonderen Gemeinschaft im Haus.

Dieses Angebot nutzen selbstverständlich nicht nur die vollstationären BewohnerInnen. Auch die Tagespflegegäste des Rheinwaldheims sind hier voll und ganz integriert und genießen das umfangreiche Betreuungsangebot mit den zahlreichen Aktivitäten.

Zu diesen gehören u.a.: Hauswirtschaftliche Arbeiten, Kochen/Backen, Basteln/Gesellschaftsspiele, Gedächtnistraining, Tierbesuchsdienst, Singen, Musizieren, Spazierfahrten/Ausflüge, Gemeinsame Feiern/Feste, Gymnastik,10 Minuten Aktivierung/Basale Stimulation und vieles mehr.

Rheinwaldheim RmerLimesgruppe 4   Rheinwaldheim RmerLimesgruppe 2

Rheinwaldheim RmerLimesgruppe 3   Rheinwaldheim RmerLimesgruppe 1
_________________________________________________________________________________________________________________


10. Juli 2019 - Kulinarischer Ausflug zur Brombeerschänke

Das Wetter war den Bewohnerinnen des Rheinwaldheimes wohl gesonnen. Zum 3.Male in diesem Jahr hatte der Freundeskreis zu einem Ausflug eingeladen. Ziel war diesmal die Brombeerschänke . Insgesamt nahmen 58 BewohnerInnen und BetreuerInnen an diesem Ausflug teil. Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ging es mit einem großem Bus, einem Kleinbus und PKW auf die Höhe über Leutesdorf.

Nachdem sich alle TeilnehmerInnen draußen oder drinnen  platziert hatten, wurden umgehend alle individuell ausgesuchten Leckereien serviert. Es war gar nicht so einfach sich für eine Brombeer- Spezialität aus dem reichhaltigen Angebot zu entscheiden.

Nach der süßen Stärkung verbunden mit netter Plauderei folgte für alle eine Spazierfahrt im Rollstuhl oder Spaziergang mit Rollator. So konnten alle die wohltuende Luft und die schöne Aussicht bis in die Eifel genießen.

Bei der Rückfahrt waren alle Beteiligten übereinstimmend er  der Meinung das es ein wunderschöner Nachmittag war.


           Brombeerschnke 02 
Rheinwaldheim Brombeer 07 19 3  Rheinwaldheim Brombeer 7 19 5

Brombeerschnke 03   Rheinwaldheim Brombeer 7 19 4
 

Rheinwaldheim Brombeer 7 19 1  
Rheinwaldheim Brombeer 7 19 6

                                    

_________________________________________________________________________________________________________________

12. Juni 2019 - Ausflug in das Strandcafe in Rossbach

Am Vormittag hatte es noch geregnet, aber am frühen Nachmittag, als die Reisegruppe den Bus bestieg, schien die Sonne. Aber so ist es ja häufig auf unseren Ausflügen. Morgens macht man sich Sorgen, ob der Ausflug ins Wasser fällt, aber - man kann es auch an den Bilder der letzten Jahre sehen – dann scheint wieder die Sonne.

46 Personen umfasste die Reisegruppe diesmal. Für die Gastronomen ist es immer eine gewisse Herausforderung, wenn wir in das Etablissement einfallen und sofort alle Stühle und Tische besetzen und der Rest des Lokals mit Rollatoren und Rollstühlen voll gestellt ist.

Das Strandcafe, direkt an der Wied gelegen, haben wir von früheren Ausflügen hinsichtlich Flexibilität und Ausstattung positiv in Erinnerung und auch diesmal hat alles bestens geklappt.

Wir wurden mit Käse-Sahnetorte empfangen. Obwohl die Stücke recht großzügig bemessen waren, ging nichts zurück. Ein Herr wollte lieber Weißwurst essen. Auch das war kein Problem. Die Weißwurst wurde vom Chef persönlich serviert.

Nach dem Essen stand noch ein kleiner Spaziergang an. Die Umgebung an der Wied ist recht flach und deshalb sind die Rollstühle auch nicht zu schwer zu schieben und auch die Rollator-Fahrer sind hier gut zu Fuß.

Gegen 18 Uhr ging es in allerbester Stimmung wieder zurück zum Rheinwaldheim.

Der nächste Ausflug geht zur Brombeerschänke, mal schauen, ob das Wetter wieder mitspielt.

Rossbach 01   Rossbach 02

Rossbach 04   Rossbach 03


5. Juni 2019 - Frühlingskonzert des Laudate-Singkreises

Unter dem Titel "Bäume" hat der evangelische Singkreis Laudate den Gästen und Bewohnern des Rheinwaldheims Arienheller ein buntes und fröhliches Konzert geboten. Natürlich wurde der Wald besungen, aber auch einzelne Bäume in Gedichten und Liedern von Theodor Fontane, Joseph von Eichendorff, Hermann Löns in Vertonungen von Friedrich Silcher, Carl Zelter, Mendelssohn-Bartholdy und Franz Schubert. Aus Schuberts "Winterreise" sang die Chorleiterin Christiane Tolle vom Lindenbaum vor dem Tore und die Vertonung von Goethes Wanderers Nachtlied "Über allen Gipfeln ist Ruh". Sehr hübsch auch die beiden russischen Lieder über die Eberesche und die Birke, gut und ausdrucksstark vorgetragen von den Laudate-Damen.

Auch Obstbäume kamen vor: Chormitglied Gertrud Schwerdtner weckte Kindheitserinnerungen mit dem Gedicht von Herrn von Ribbecks Birnbaum, Maggy Ziegler, die auch einen Teil der Moderation übernommen hatte, verwandelte sich in Peter Alexander bei Friedrich Holländers frechem Chancon "Die Kirschen in Nachbars Garten". Köstlich! Viele Lieder konnten auch die Konzertbesucher mitsingen, was sie, mit Textblättern versehen, gerne taten. Ein ganzes kleines Orchester mit Ingo Wilhelmi, Geige, Wolfgang Malpricht, Cello und Irina Roudyk am Klavier gab den Vorträgen Fülle. Viel Beifall gab es für die Mitwirkenden, die sich mit Mendelssohns Komposition "Wer hat dich, du schöner Wald, aufgebaut so hoch da droben" verabschiedeten. Es war ein rundherum schönes Konzert, so die Meinung aller! 

Laudate 03   Laudate 01
__________________________________________________________________________________

06. Juni 2019Diana Gttes

Heute gratulieren wir unserer Pflegedienstleitung aus der Häuslichen Pflege,

Frau Diana Göttes,

zum 25-jährigen Dienstjubiläum.

Wir danken ihr für ihren unentwegten Einsatz, ihre Ideen und ihre Treue.

Ihr freundliches Wesen im Umgang mit Patienten, Angehörigen und auch Mitarbeitern zeichnen sie aus.

Nicht zuletzt sei erwähnt, dass sie in den vergangen Jahren maßgeblich an dem Erfolg unser Häuslichen Pflege beteiligt war.

Wir freuen uns auf weitere erfolgreiche und schöne Jahre mit ihr und sagen:  „Herzlichen Dank“ !

__________________________________________________________________________________________________

20 Jahre "Häusliche Pflege Rheinwaldheim"

20 Jahre „Häusliche Pflege Rheinwaldheim“ Der ambulante Pflegedienst „Häusliche Pflege Rheinwaldheim“ in Rheinbrohl / Arienheller feiert am 01. Juni sein 20-jähriges Jubiläum. Aus der seinerzeit im Juni 1999 in Arienheller angetretenen 3-köpfigen Team ist heute das 40-köpfige Team mit 15 Dienstfahrzeugen geworden, dass sich um 230 - 250 Patienten in der pflegerischen, medizinischen und hauswirtschaftlichen Versorgung kümmert. Mit ihren auffälligen weißen Fahrzeugen sind die Pflege- und Hauswirtschaftskräfte im Gebiet der Verbandsgemeinde Bad Hönningen und Nachbargemeinden im Einsatz. In den letzten Jahren erhielt der Pflegedienst eine eigene individuelle und einzigarte Struktur. Das Team des Pflegedienstes unter der Pflegedienstleitung von Frau Diana Göttes ist heute durch Ihre Flexibilität und Kreativität und besonders durch ihr professionelles Handeln ein verlässlicher und geschätzter Ansprechpartner für alle Fragen um die Pflege und Hauswirtschaft. Die „Häusliche Pflege Rheinwaldheim“ hat die Zulassung aller Kranken- und Pflegekassen. Besonders stolz sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die exzellente Beurteilung ihrer Leistungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung. Hier erreichte man in den letzten Jahren ein Qualitätsurteil von 1,0 – 1,5. Mit sehr viel Freude über die erbrachten und kontinuierlichen Leistungen werden wir unser 20-jähriges Jubiläum der „Häuslichen Pflege Rheinwaldheim“ mit der Geschäftsführung und allen Mitarbeitern gebührend feiern. „Der Mensch steht im Mittelpunkt“, sodass Credo unseres Geschäftsführers Norbert Krumm. Vielseitige Behandlungsformen, neue Veränderungen der Krankenkassen- und Pflegekassen sowie neue Pflegeversicherungsstrukturen bringen große Dynamik, Herausforderungen und neue Aufgaben in die Pflege von Menschen und eröffnen uns neue Möglichkeiten von Angeboten, insbesondere im Bereich der Betreuung- und Entlastung. Durch unsere außergewöhnliche Mitarbeiterbindung, einem werteorientiertem Führungsstil mit dem Ziel der ständigen Weiterentwicklung und einer engen Zusammenarbeit mit unseren Partnern (Ärzten, Krankenhäuser, Kranken- und Pflegekassen, Pflegestützpunkte), können wir unseren Anspruch, eine qualitativ, exzellente und hochwertiger Pflege unserer Patienten anbieten zu können, weiterhin gestärkt entgegentreten.
Aufgeteilt in zwei motivierte und hochqualifizierte Teams werden wir auch für die Zukunft unser Wissen den Wünschen und Bedürfnissen unserer Patienten anpassen. Die Leistungsangebote des ambulanten Pflegedienstes werden stetig erweitert und bestehen aus folgenden Kernbereichen: Beratung und erster Ansprechpartner in Sachen Pflege, Behandlungspflege, Pflegerische Leistungen, Betreuungsleistungen, Hauswirtschaftliche Versorgung und Qualifizierte Wundversorgung. Neue Tätigkeitsfelder, wie unter anderem eine geplante solitäre Tagespflege / Tagesbetreuung sollen unser Portfolio erweitern. Wir freuen uns auf eine weitere spannende und erfolgreiche Zukunft.



P1030186 Neu

Um die optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Um nicht gegen geltende Gesetze zu verstoßen, benötigen wir dazu Ihr ausdrückliches Einverständnis.
Weitere Informationen Ja, ich gebe mein Einverständnis Ablehnen