„Es war einmal“, dieser Konzerttitel lässt Märchenhaftes vermuten. Und tatsächlich bot der Frauensingkreis Laudate den Bewohnern und Gästen des Rheinwaldheims Arienheller viele Lieder, die Märchen, Sagen und Geschichten erzählen .

Maggy Ziegler und die Chorleiterin Christiane Tolle gestalteten den Mittelteil des Konzertes.

Orientalische Märchen, Rilkes Gedicht „Das Karussell“ und „Kauf dir einen bunten Luftballon“ trug Maggy Ziegler, besser bekannt als Märchenerzählerin Griseldis, sehr gekonnt und beschwingt vor. Die Sage von der Loreley einmal ganz zu hören war interessant. Am Ende wurden die Zuhörer eingeladen, das bekannte Lied über die verführerische Jungfrau mitzusingen.

Auch die etwas ernsteren Beiträge von Christiane Tolle gefielen. Das Gedicht „Der Fischer“ von Goethe erzählt ebenso von bösen Wassernixen wie Robert Schumanns „Frühlingsfahrt“ nach einem Text von Eichendorff. „Wünsch dir was“, dieses Lied von Friedrich Hollaender, ehemals gesungen von Marlene Dietrich, klang auch hier wehmütig und schön. .Hinter den Worten „Es war einmal“ so führte Christiane Tolle aus, können auch eigene Erinnerungen liegen, schöne und solche, die man nie wieder erleben will die Blockade in Berlin 1947-48 zum Beispiel. In der Zeit entstand Günter Neumanns berühmtes Kabarett „Der Insulaner“, das zwanzig Jahre lang im RIAS Berlin regelmäßig gesendet wurde. Viele Zuhörer erinnerten sich an die Songs aus diesem Programm, die Christiane Tolle vortrug.

Zum Mitsummen verführte das von den beiden Solistinnen mitreißend gesungene „Somewhere over the Raimbow“. Sogar eine biblische Geschichte bot das vielseitige Programm: „War einst ein Riese Goliath“ davon erzählten singend die Laudate-Damen ebenso wie vom Feinsliebchen, das nicht barfuß gehen soll, eine Komposition von Johannes Brahms. Die Sängerinnen verabschiedeten sich mit dem stimmungsvoll und schön vorgetragenen „Abendsegen“ aus der Oper „Hänsel und Gretel“. Begeisterter Applaus für die Mitwirkenden, darunter nicht zuletzt die großartige, perfekte Lied-Begleiterin Svetlana Winnekes am Klavier. Der Vorsitzende des Freundeskreises der Altenhilfe Rheinwaldheim Jürgen Rabe bedankte sich, auch im Namen der Heimbewohner, für das Konzert.

Laudate 01

Laudate 02

Laudate 03

Laudate 04

Laudate 05
Um die optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Um nicht gegen geltende Gesetze zu verstoßen, benötigen wir dazu Ihr ausdrückliches Einverständnis.
Weitere Informationen Ja, ich gebe mein Einverständnis Ablehnen